Die Insel

Curacao ist eine lange und generell flache Insel, ca 65 km lang im Süden der Karibik, in der Nähe der venezolanischen Küste. Zusammen mit Bonaire, St. Maarten, Saba und St. Eustatius formen diese Inseln den Verbund der Niederländischen Antillen. Nimmt man auch Aruba noch mit auf, sprechen wir hier von der Niederländischen Karibik.

 

Die breiteste Stelle der Insel ist ca. 16 km und die Gesamtfläche 472 km2. Somit ist Curacao auch die größte und vielfältigste Insel der Niederländischen Karibik.

 

Die karibische Südküste verfügt über viele Strände mit bezaubernden kleinen Buchten vor allem im Westen der Insel. Die größten Buchten befinden sich im Osten der Insel, wo auch die pulsierende und farbenfrohe Hafenhauptstadt Willemstad zu finden ist. Die meisten Einwohner Curacaos (ca. 130.000) leben in dieser historischen Stadt, die 1997 von der UNSECO zur Weltkulturerbestätte ernannt worden ist.

 

Die Nordküste dagegen hat einen eher rauen Charakter und ist zum größten Teil unbewohnt. Der starke Nord Ost Passat und der starke Wellengang haben hier faszinierende, vulkanische Felsformationen hervorgebracht. Hier findet man ein paar alte Landhäuser und Plantagen.

 

Im äußersten Westen der Insel, wo sich auch die West Hill Bungalows befinden bietet eine grünere und hügeligere Landschaft als der Osten. Der Christoffel Park nimmt hier mit 1.820 ha den größten Teils des Terrains ein. Der Christoffelberg ist mit 375m die höchste Erhebung der Insel.

 

Tauchen/Schnorcheln:

 

Taucher und Schnorchler hören nie auf über die Schönheit und Unberührtheit der Unterwasserwelt Curacaos zu sprechen. Das stimmt auch: mit über 60 ausgewiesenen Tauchplätzen bietet Curacao eine große Vielfalt an Landtauchmöglichkeiten und Anfängern als auch Fortgeschrittenen verschiedene Schwierigkeitsgrade.

Curacao ist es auf alle Fälle Wert entdeckt zu werden, oft als verborgener Schatz in der Karibik betitelt, warten wir hier auf Sie.